Sankt Bartholomäus Apotheke 


Inhaberin:  Gabriele Umminger e.Kfr.


Anschrift:   Ostergasse 22
  :   71706 Markgröningen



Telefon: 07145 5221
Telefax:  07145 6898


E-Mail:  info(at)bartholomaeus-apotheke.de

Registergericht:  Stuttgart

Handelsregistereintrag:  HRA 200055
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer:  gemäß § 27a UStG   DE 289944389
Zuständige Aufsichtsbehörde:

Regierungspräsidium Stuttgart, Ruppmannstr. 21, 70565 Stuttgart

Gesetzliche Berufsbezeichnung:  Apothekerin

Berufsbezeichnung verliehen in:   Bundesrepublik Deutschland

Zuständige Kammer:
Apothekerkammer Baden-Württemberg, Villastraße 1, 70190 Stuttgart,
Apothekerkammer Stuttgart:

Telefon:  0711 993470,  E-Mail: info@lak-bw.de,  www.lak-bw.de



Es gelten die folgenden berufsrechtlichen Regelungen:
Berufsordnung der Landesapothekerkammer Baden-Württemberg


Die vorstehenden Regelungen können eingesehen werden unter
www.lak-bw.de/impressumberufsordnung

 
Dieses Impressum gilt auch für unsere Facebook Seite

www.facebook.com/St.Bartholomaeus.Apotheke


Haftungshinweis

Die Inhalte dieser Website wurden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter übernimmt jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte. Die Nutzung der Inhalte der Website erfolgt auf eigene Gefahr des Nutzers. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des jeweiligen Autors und nicht immer die Meinung des Anbieters wieder. Mit der reinen Nutzung der Website des Anbieters kommt keinerlei Vertragsverhältnis zwischen dem Nutzer und dem Anbieter zustande.


Externe Links

Diese Website enthält Verknüpfungen zu Websites Dritter (externe Links). Diese Websites unterliegen der Haftung der jeweiligen Betreiber. Der Anbieter hat bei der erstmaligen Verknüpfung der externen Links die fremden Inhalte daraufhin überprüft, ob etwaige Rechtsverstöße bestehen. Zu dem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Der Anbieter hat keinen Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung sowie auf die Inhalte der verknüpften Seiten. Das Setzen von externen Links bedeutet nicht, dass sich der Anbieter die hinter dem Verweis oder Link liegenden Inhalte zu Eigen macht. Eine ständige Kontrolle der externen Links ist für den Anbieter ohne konkrete Hinweise auf Rechtsverstöße nicht zumutbar.


Copyright Layout und Nutzungsrechte
Das Layout der Website, die verwendeten Fotos, Grafiken und Quellcodes sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, der Vervielfältigung und der Verbreitung, auch auszugsweise oder in anderen Medien, behält sich die Sankt Bartholomäus Apotheke vor.


Informationspflichten nach dem Verbraucherstreitbeilegungs-gesetz (VSBG)
Zum 01.02.2017 treffen Apotheken neue Informationspflichten nach dem VSBG. Das Gesetz regelt die außergerichtliche Beilegung von Streitigkeiten zwischen Verbrauchern und Unter-nehmen durch private Verbraucherschlichtungsstellen. Auch wenn die Teilnahme an einer Ver-braucherschlichtung freiwillig ist, legt das Gesetz jedoch allen Apotheken bestimmte Informa-tionspflichten auf. Deren Nichtbeachtung kann von Verbänden und Mitbewerbern abgemahnt werden. Alle Apotheken sind vom VBSG betroffen, weil sie Waren des sog. Nebensortiments, wie beispielsweise Nahrungsergänzungsmittel oder Mittel zur Körperpflege, anbieten. Derzeit zuständig für derartige Waren ist die Allgemeine Verbraucherschlichtungsstelle des Zentrums für Schlichtung e.V. in Kehl.

1. Pflicht zur Information vor Entstehen einer Streitigkeit
Verbraucher sind leicht zugänglich, klar und verständlich zu informieren, inwieweit die Apo-theke bereit ist, an einem Streitbeilegungsverfahren teilzunehmen und auf die zuständige Ver-braucherschlichtungsstelle hinzuweisen. Diese Informationspflicht besteht für Apotheken, die
(1) eine Webseite unterhalten oder Allgemeine Geschäftsbedingungen verwenden und
(2) die am 31. Dezember des vorangegangenen Jahres mehr als 10 Personen beschäftigt ha-ben.
Maßgeblich ist insoweit die „Kopfzahl“ an Beschäftigten. Das bedeutet, dass Apotheken mit Beginn des Kalenderjahrs prüfen müssen, ob sie zur Einstellung der Information auf ihre Web-seite oder zur Information zusammen mit ihren Allgemeinen Geschäftsbedingungen verpflich-tet sind. Die Informationen müssen in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen bzw. auf der Webseite des Unternehmers erscheinen, z.B. im Impressum oder ein anderer stets sichtbarer Link.

2. Pflicht für alle Apotheken zur Information nach Entstehen einer Streitigkeit
Alle Apothekeninhaber haben Verbraucher auf eine für sie zuständige Verbraucherschlich-tungsstelle unter Angabe von deren Anschrift und Webseite hinzuweisen, wenn eine Streitig-keit über einen Verbrauchervertrag nicht beigelegt werden konnte. Der Inhaber hat zugleich anzugeben, ob er zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren über eine Verbraucher-schlichtungsstelle bereit ist. Der Hinweis muss in Textform gegeben werden. Das heißt, dass Verbraucher die Information auf Papier oder per E-Mail oder Fax erhalten müssen. Eine mündli-che Erklärung genügt nicht. Widersprüchlich, aber gesetzlich so geregelt: Die Informations-pflicht besteht in jedem Falle auch, wenn Apotheken nicht an einem Streitbeilegungsverfahren teilnehmen.

Umsetzung der EU Verordnung über Online-Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten
Apotheken, die ihre Produkte oder Dienstleistungen über einen Online-Shop vertreiben, sind bereits seit 2016 verpflichtet, auf ihrer Webseite mit einem anklickbaren Link auf eine Internet-plattform der Europäischen Kommission zur Online-Beilegung von Streitigkeiten (OS-Plattform) hinzuweisen, z.B. im Impressum. Gemäß Art. 14 Abs. 1 Satz 1 VO 524/2013 gilt dies für alle Online-Kaufverträge oder Online-Dienstleistungsverträge.
Der Link lautet
http://ec.europa.eu/consumers/odr

Orientierung bietet folgendes Muster:
Die Europäische Kommission hat eine Internetplattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten eingerichtet. Die Plattform dient als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten über vertragliche Verpflichtungen aus Kauf- und Dienstleistungsverträgen, die online mit der Apo-theke geschlossen wurden. Sie können die Plattform unter dem folgenden Link erreichen:
http://ec.europa.eu/consumers/odr

 

Quelle: LAV Baden-Württemberg e.V. Stand 27.01.2017